Ohrakupunktur

Auch an den Ohren spiegelt sich der ganze Körper in Form von Reflexzonen wieder. Genau, wie bei der Fußreflexzonenmassage.

Die Behandlung am Ohr kann mit Nadeln oder mit Hilfe der Elektrostimulation der einzelnen Akupunkturpunkte erfolgen. Das ist besonders schonend und eignet sich auch für die Behandlung von Kindern. In meiner Praxis verwende ich die Elektrostimulation.


Normalerweise werden die Sitzungen 1 – 2 mal pro Woche wiederholt.

Zu den Anwendungsgebieten der Ohrakupunktur zählen

    Erkrankungen des Bewegungsapparates – Rückenschmerzen, Gelenkschmerzen
    Kopfschmerzen und Migräne
    Allergien
    Hormonelle Erkrankungen, Wechseljahresbeschwerden
    Übergewicht
    Raucherentwöhnung
    Störungen des Verdauungssystems
    Nasennebenhöhlenerkrankungen


Da es auch Akupunkturpunkte gibt, die psychisch ausgleichende Wirkungen haben, kann auch die psychische Verfassung eines Patienten mit in die Therapie einbezogen werden.

Raucherentwöhnung mit Hilfe der Ohrakupunktur

Viele Menschen kennen die Ohrakupunktur bereits aus der Suchttherapie. So kann sie auch unterstützend zur Raucherentwöhnung eingesetzt werden. In meiner Praxis kombiniere ich sie, je nach Bedarf, mit der Körperakupunktur.

In einem persönlichen Gespräch ermittele ich die erforderlichen Akupunkturpunkte. Darüber hinaus werden Sie sehr umfangreich beraten, bezüglich einiger psychischer Hilfen für den Alltag sowie Ernährungshinweise, damit einer größeren Gewichtszunahme entgegengewirkt werden kann.
Auch mein Yogaangebot ist besonders unterstützend bei der Suchtbehandlung.


Viele ehemalige Raucher haben diese Gelegenheit wahrgenommen, um in eine sportliche Zukunft zu starten. Wieder durchatmen zu können, gibt das Gefühl von Freiheit und Kraft.
So macht Sport Spaß.