Yoga


Yoga wirkt auf vielen Ebenen


In einer von Beschleunigung, Bewegungsmangel und psychischen Belastungen geprägten Welt kann Yoga einen gesundheitsfördernden Gegenpol darstellen.

Als ganzheitliche und universell einsetzbare Gesundheitsmethode wirkt Yoga nicht allein in physischer Hinsicht. Auch die mentale Gesundheit und die Lebensqualität lassen sich mit Yoga verbessern.

Zur Förderung der Gesundheit im Bereich:



Mit Hatha Yoga kann eine gute Gesundheit, starke Willenskraft und hohe Konzentrationsfähigkeit erreicht werden. Die physische und psychische Beweglichkeit kann außerdem bewahrt und verbessert werden.

Yogastellungen (Asanas) dehnen und stärken den ganzen Körper. Ebenso wirken sie auf die inneren Organe, Drüsen und Nerven. Körperliche und geistige Spannungen lösend, wecken sie erstaunliche Energiereserven.

Atemübungen (Pranayama) wirken reinigend und erhöhen die Vitalität.

Tiefenentspannung regeneriert und aktiviert die Selbstheilungskräfte, beruhigt und wirkt dem Alltagsstress entgegen.
Positives Denken und Meditationen führen zu innerem Frieden und eröffnen die Quellen von Intuition und Kreativität.